Barça macht Yusuf Demir erbarmungslose Ansage

25.12.2021 um 07:57 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
yusuf demir
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

Yusuf Demir bekommt die Auswüchse des professionellen Fußballs momentan gnadenlos zu spüren. Der FC Barcelona soll dem Youngster auf ehrliche, aber gleichwohl harte Art und Weise mitgeteilt haben, dass er keine Rolle mehr in den Planungen einnimmt.

"Hier spielst du nicht mehr. Es gibt eine Kaufoption, die wir nicht ziehen wollen. Am besten suchst du dir eine andere Mannschaft", haben die Azulgrana laut der Marca übermittelt. Eine brutale Ansage für den 18-Jährigen, über den es schon seit mehreren Wochen Abgangsgerüchte gibt.

Grund für die ständige Spekulation ist die zwischen Barça und Rapid Wien vereinbarte Kaufpflicht, die in Demirs Leihvertrag niedergeschrieben wurde. Diese liegt bei zehn Pflichtspielen, Demir steht nach aktuellem Stand bei neun Einsätzen.

Sollte der Österreicher also noch einmal auf dem Platz stehen, müsste Barça Geld investieren, das im Januar an anderer Stelle benötigt wird. Zum Beispiel um den Kauf von Ferran Torres abzuwickeln, der dem Vernehmen nach eine Fixablöse von 55 Millionen Euro kostet.

Weiterlesen nach dem Video

Demir müsste sich also bis Februar gedulden, um wieder Pflichtspielrasen unter den Füßen zu bekommen. Borussia Dortmund, Eintracht Frankfurt und Bayer Leverkusen sollen bereits wegen eines Transfers vorstellig geworden sein. Die Entscheidung über den nächsten Schritt obliegt nun Demir und seinem Stammverein Rapid.

Verwendete Quellen: Marca
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG