Barça-Manager klärt auf: Darum verzögert sich die Gavi-Verlängerung

06.07.2022 um 18:41 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Experte
Seit Ronaldinhos Glanzzeit ein Anhänger des FC Barcelona. Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
getty gavi 22070603
Foto: / Getty Images

Gavi war in der vergangenen Saison einer der großen Shooting-Stars in Spanien. Der 17-Jährige war beim FC Barcelona in der erweiterten Stammformation unterwegs, schnappte sich in der spanischen Nationalmannschaft ebenfalls viele Spielanteile unter Luis Enrique.

Europaweit haben Gavis Leistungen Begehrlichkeiten geweckt. Unter anderem der FC Liverpool und Bayern München haben Medienberichten zufolge Interesse an einer Zusammenarbeit bekundet. Gavis aktuelles Arbeitspapier läuft 2023 aus.

Mateu Alemany hat am Rande der Vorstellung von Neuzugang Franck Kessie (26, kommt ablösefrei vom AC Mailand) verkündet, warum Gavis Deal noch auf sich warten lässt. "Bei Gavi müssen wir warten, bis er 18 ist, um einen Vertrag mit mehr als drei Jahren Gültigkeit unterzeichnen zu können", sagte der Sportdirektor des FC Barcelona.

FC Barcelona

Gavi wird am 5. August volljährig. Dann will Barça die Unterschrift unter einen langfristigen Vertrag einholen. Dass ein anderer Klub den Katalanen zuvorkommt, befürchtet Mateu Alemany offenbar nicht, auch wenn der Manager zugibt, dass noch keine komplette Übereinkunft existiert. "Wir müssen noch kleine Probleme lösen. Aber wir werden die Situation lösen. Gavi wird zu 100 Prozent bei uns bleiben", versichert der gebürtige Mallorquiner.

Verwendete Quellen: sport.es
Auch interessant