Barça muss Ilkay Gündogan bis Mitte August registrieren, sonst geht er ablösefrei

22.06.2023 um 09:49 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
ilkay gundogan
Barça steht bei Ilkay Gündogan unter Druck - Foto: / Getty Images
Aktuelles Video über den FC Barcelona

Der FC Barcelona soll den Deal mit Ilkay Gündogan am Mittwoch perfekt gemacht haben. Nach den bestandenen medizinischen Untersuchungen hat sich der 32-Jährige angeblich erst mal die nächsten beiden Saisons an die Blaugrana gebunden.

Die nächste große Hürde, die es für Barça zu meistern gilt, ist Gündogans LaLiga-Registrierung, damit er überhaupt spielberechtigt ist. Und ausgerechnet damit gab es in der jüngeren Vergangenheit aufgrund der schweren Finanzschieflage zuhauf schlimme Probleme.

Ilkay Gündogan: Barça droht im August das Worst-Case-Szenario

Laut dem Barça-nahen Journalisten Toni Juanmarti muss Barça Gündogan mit dem Stichtag 12. August registriert haben, ansonsten kann der Mittelfeldspieler den Klub ablösefrei wieder verlassen. Das sei sogar vertraglich vereinbart worden.

Das genaue Datum hat damit zu tun, dass am 12. August die neue Saison der spanischen Meisterschaft startet. Zwar konnte Barça mit den Abgängen von Jordi Alba und Sergio Busquets etwas Spielraum auf der Gehaltsliste schaffen. Es sind aber definitiv weitere Wechsel vonnöten, um erstens Einnahmen zu generieren und zweites genug Gehaltsspielraum freizusetzen.

Verwendete Quellen

Toni Juanmarti