Primera Division

Barça nimmt Abstand von Antonio Rüdiger - Juve bleibt dran

07.04.2022 um 11:48 Uhr
getty antonio rudiger 22040742
Foto: / Getty Images
Video zum Thema

Der FC Barcelona bemüht sich nicht länger um die Unterschrift von Antonio Rüdiger. Wie die Sport berichtet, ist die Verpflichtung des Innenverteidigers vom FC Chelsea kein Thema mehr. Das hat verschiedene Gründe.

Zum einen steht die Vertragsverlängerung von Ronald Araujo unmittelbar bevor. Mit Andreas Christensen haben die Blaugrana zudem schon einen neuen Abwehrmann für die kommende Saison gefunden. Der Transfer ist zwar noch nicht offiziell bestätigt, medial gilt er allerdings als beschlossene Sache.

In der vergangenen Woche machten Bewegtbilder die Runde, die Rüdigers Entourage in Barcelona zeigten. Fußballdirektor Mateu Alemany sowie dessen Assistent Jordi Cruyff trafen sich zum gemeinsamen Austausch mit Rüdigers Berater Sahr Senesie. Dabei ging es jedoch nicht um konkrete Zahlen.

FC Barcelona

Thomas Tuchel hofft indes noch immer darauf, dass Rüdiger seinen auslaufenden Vertrag verlängert: "Er ist immer noch unser Spieler und ich denke, dass wir noch immer eine gute Chance haben, dass er bei uns bleiben wird."

Barça ist also schon mal raus aus dem Rennen um Rüdiger, der 29-Jährige hat aber noch allerhand weitere Verehrer. Juventus Turin soll sich intensiv damit befassen, den deutschen Nationalspieler zur kommenden Saison ablösefrei zu engagieren.

Verwendete Quellen: Sport

Antonio Rüdiger: Hintergrund

Anzeige