Barça pocht auf Jules Kounde – und will mit diesem Spieler den Preis drücken

14.07.2022 um 10:38 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
jules kounde
Foto: / Getty Images

Der FC Barcelona hat auf dem Sommertransfermarkt noch so einiges geplant. Unter anderem soll Jules Kounde (23), Wunschspieler von Trainer Xavi Hernandez, in den nächsten Wochen unter Vertrag genommen werden. Dieses Unterfangen ist inmitten der wirtschaftlichen Krise aber ziemlich kompliziert.

Andere Personalien wie Raphinha, Ousmane Dembele und Robert Lewandowski werden zunächst prioritär behandelt. Sollte Barça den nächsten Finanzhebel umlegen, dürfte es aber auch in der Causa Kounde konkret werden.

Dem vereinsnahen Reporter Gerard Romero zufolge könnte der geplante Deal mit einer Ablöse zwischen 35 und 40 Millionen Euro zu Buche schlagen. Das entspricht freilich nicht den Forderungen des FC Sevilla. Romero aber bringt das Szenario ins Spiel, dass Barça einen seiner Spieler in den Wunschtransfer implementiert.

Webt Barça Memphis Depay ein?

Im Rahmen dessen wird Memphis Depay (28) als möglicher Tauschspieler genannt. Der Niederländer hatte in den letzten Wochen öffentlich zwar immer wieder betont, Barça unter keinen Umständen verlassen zu wollen.

Depays Vertrag läuft allerdings in weniger als einem Jahr aus. Und bisher ist nicht zu erkennen, dass sich die Parteien auf eine Verlängerung einigen könnten. Sollte das auch im weiteren Verlauf des Sommers nicht der Fall sein, wird Barça in jedem Fall einen Verkauf vollziehen.

Verwendete Quellen: Gerard Romero