FC Barcelona :Barça pokert um Ousmane Dembele: Immerhin ein Telefonat

imago ousmane dembele 170621
Foto: Shutterstock / imago images
Werbung

In der Führungsebene des FC Barcelona herrscht Hochbetrieb. Die Personalien-Baumeister haben noch einiges an Aufgaben vor sich. Dazu gehört unter anderem die Verlängerung der 2022 endenden Zusammenarbeit mit Ousmane Dembele.

In diesem Fall hatte sich in den letzten Monaten angedeutet, dass es durchaus zu einer Hängepartie kommen könnte. Laut Sport gab es immerhin einen ersten Kontakt zwischen Dembeles Interessenvertretern und Barça. Es sei zu einem Telefonat gekommen, das Barça im Hinblick auf eine mögliche Einigung positiv aufgefasst habe.

Der spanische Großklub hat nun seine Position dargelegt und Gründe für eine Vertragsverlängerung wiedergegeben. Barça wolle die Verhandlungen noch vor dem Ende der Europameisterschaft abschließen. Sollte das nicht eintreffen, bleibt dem Verein keine andere Wahl, als Dembele auf dem Transfermarkt zu positionieren.

Dort ist der französische EM-Fahrer bereits seit geraumer Zeit Teil von Spekulationen. Und Interessenten soll es ebenso zur Genüge geben. Juventus Turin und Paris Saint-Germain haben angeblich ihre Fühler ausgestreckt. Ab 1. Januar dürften andere Klubs übrigens ohne Barça davon in Kenntnis zu setzen die Verhandlungen aufnehmen.