FC Barcelona Barça positioniert sich für Alexandre Lacazette

alexandre lacazette arsenal
Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com

"Wir arbeiten hart und ich weiß, dass die Fans von manchen Namen träumen – aber manche Deals sind sehr schwierig", kommentierte Joan Laporta, seines Zeichens Präsident des FC Barcelona, jüngst noch mal die Gerüchte um eine vermeintliche Verpflichtung von Erling Haaland. Generell werde man "keine Transfers durchführen, die den Verein in Gefahr bringen, das können wir nicht".

Die großen Ankündigungen, die der Vereinsvorsteher in den letzten Wochen machte, sind also deutlich abgeflacht. Auf dem Transfermarkt sondieren die Blaugrana daher den Markt nach einer weiteren Alternative für die Stelle ganz vorne.

Nach Angaben des französischen Portals Le10sport.com bringt sich Barça in Position, um Alexandre Lacazette unter Vertrag zu nehmen. Der Vertrag des 30-Jährigen beim FC Arsenal läuft in wenigen Wochen aus. Mit Blick auf die Ablöse würde er also schon mal in das neue Beuteschema, das in Barcelona definiert worden ist, passen.

FC Barcelona

Alexandre Lacazette: Zukunft beim FC Arsenal offen

In London herrscht indes keine Einigkeit darüber, ob Lacazette noch mal einen neuen Vertrag erhalten wird. In den letzten Wochen war der Kapitän der Gunners zumindest sehr stark unterwegs. Drei Tore und sieben Vorlagen in den vergangenen elf Spielen in der Premier League sind stark, gegen Leicester City (2:0) am Wochenende traf Lacazette ebenfalls.

Arsenal-Trainer Mikel Arteta hatte unlängst klar signalisiert, dass Lacazettes Zukunft erst nach dieser Saison geklärt wird: "Wir wissen nicht, was am Ende der Saison passieren wird. Was er tun muss ist, diese Zukunft beiseite zu schieben. Das ist Teil unseres Spiels, wir haben keine Verträge, die 20 Jahre lang laufen. Das gehört zu unserem Job und wir müssen uns dessen bewusst sein."