Barça-Reservist Miralem Pjanic vor Rückkehr nach Italien?

23.07.2022 um 16:27 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
miralem pjanic
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Wie das italienische Onlineportal Calciomercato in Erfahrung gebracht haben will, spielen die Verantwortlichen des AC Mailand mit dem Gedanken, Miralem Pjanic zu verpflichten. Die Rossoneri sollen sich nach der Situation des Bosniers erkundigt haben.

Pjanic war 2020 im Tausch mit Arthur (Juve legte noch 16 Millionen Euro Ablöse obendrauf) von Juventus Turin zum FC Barcelona gewechselt, spielte aber keine Rolle unter Ronald Koeman und wurde in der vergangenen Spielzeit an Besiktas Istanbul verliehen.

Auch Koeman-Nachfolger Xavi Hernandez (42) plant Pjanic nicht als Stammspieler ein. Der Barça-Trainer gab Pjanic zwar in der Saisonvorbereitung eine Chance, allerdings reiste der Routinier aus dem Trainingslager ab, um seine Frau bei der Geburt des zweiten Kindes des Paares zu begleiten. Eine Trennung vom Großverdiener soll die bevorzugte Option von Xavi und den Bossen sein. Pjanics Vertrag ist noch bis 2024 datiert.

AC Mailand: Kommt Pjanic als Erbe von Franck Kessie?

Beim AC Mailand könnte Pjanic womöglich die Lücke füllen, die der ablösefreie Wechsel von Franck Kessie zum FC Barcelona ins Mittelfeld von Chefcoach Stefano Pioli gerissen hat. Die Verpflichtung  von Renato Sanches (24, Vertrag bis 2023) vom OSC Lille genießt zwar Priorität in der Chefetage der Rossoneri, der portugiesische Nationalspieler wird aber von vielen Top-Klubs umworben, unter anderem Paris Saint-Germain, wo sein ehemaliger Lille-Coach Christophe Galtier als neuer Cheftrainer agiert.

Weiterlesen nach dem Video

Sollte Pjanic zu den Rossoneri wechseln, dürfte er in der Serie A keine Anlaufzeit benötigen. Der Nationalspieler spielte bereits von 2011 bis 2016 für den AS Rom (184 Partien), danach war für vier Spielzeiten für Juve (178 Pflichtspiele) am Ball.

Verwendete Quellen: Calciomercato
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG