Barça schließt Akte Jules Kounde: Wer jetzt kommen soll

22.07.2022 um 22:17 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
jules kounde
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Dem FC Barcelona bleibt in der Causa Jules Kounde sehr wahrscheinlich das Nachsehen gegen den FC Chelsea. Die Blues sollen sich mit dem FC Sevilla auf die Ablöse für den Innenverteidiger verständigt haben, und auch Kounde soll Chelsea sehr nahe stehen.

Da Barças Trainer Xavi Hernandez unbedingt einen weiteren neuen Innenverteidiger holen möchte, muss ihm die sportliche Leitung alternative Kandidaten präsentieren – und hat das offenbar bereits gemacht. Laut Marca ist Pau Torres ein Thema im Camp Nou.

Demnach würden die Verantwortlichen aufmerksam beobachten, was mit dem 25-jährigen Spieler des FC Villarreal und der spanischen Nationalmannschaft geschehen könnte. Torres wird schon seit Längerem mit einem Wechsel verbunden, unter anderem beim FC Chelsea, Manchester United und Juventus Turin gehandelt.

Nach dem Gewinn der Europa League sowie starken Auftritten in der Champions League könnte Torres in diesem Sommer den berühmten nächsten Schritt gehen. Sein Vertrag ist noch bis 2024 gültig.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: Marca
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG