FC Barcelona :Barça-Schweigen: Joan Laporta verhindert Interview mit Ronald Koeman

ronald koeman 2020 12004
Foto: sbonsi / Shutterstock.com
Werbung

Eigentlich war alles geplant, und das schon seit Freitag vergangener Woche. Ronald Koeman hätte in der Talkshow HLF8 von Johnny de Mol auftreten sollen und erteilte hierfür seine Zusage. Doch es kam ganz anders.

"Es war alles in Stein gemeißelt, aber plötzlich war es nicht mehr erlaubt", sagte ein Redakteur von HLF8. "Johnny de Mol hat am Freitag mit Koeman gesprochen. Er wollte auf jeden Fall kommen, ob er nun gefeuert wird oder nicht. Nachdem wir seine Ankunft für Mittwoch angekündigt hatten, teilte Laporta Koeman mit, dass der Trainer in den Niederlanden nicht mit der Presse sprechen darf."

Hintergrund

Joan Laporta & Ronald Koeman – wie ist die Stimmung wirklich?

Die schwankende sportliche Situation hat beim FC Barcelona einige Gräben entstehen lassen. Obwohl Vereinsboss Joan Laporta vor die Presse trat und dementierte, dass er ein unterkühltes Verhältnis zu Koeman habe, ist nach wie vor davon die Rede, dass die Beziehung zwischen den beiden Hauptverantwortlichen nicht die beste sei.

Da der Klubfußball für die nächsten zwei Wochen den Nationalmannschaften weicht, wird sich Koeman die nächsten Tage in seiner Heimat aufhalten. De Mol ist sehr gut mit dem Barça-Trainer befreundet, war sogar auf der Hochzeit seines Sohns Tim Koeman.

Laporta will es offenbar vermeiden, dass Koeman seine Version der letzten Wochen und Monate erzählt. Im September sorgte der in der Kritik stehende Trainer für einen bizarren Moment, als er während einer Pressekonferenz ein vorgefertigtes Statement verlesen und anschließend keine Fragen zugelassen hatte.

Video zum Thema