Barça-Spur zu Inigo Martinez wird kälter

02.01.2023 um 19:58 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
inigo martinez
Inigo Martinez steht in Bilbao noch bis zum Saisonende unter Vertrag - Foto: / Getty Images

Wie Mundo Deportivo berichtet, hat die Verpflichtung eines neuen zentralen Verteidigers für Barça keine Priorität mehr. Hintergrund: Der gelernte Linksverteidiger Marcos Alonso überzeugte Xavi Hernandez in der Zentrale.

Da Jordi Alba und Alex Balde auf der linken Defensivseite über hohe Qualitäten verfügen, plant der Barça-Coach Alonso offenbar dauerhaft als Innenverteidiger ein. Für die Zentrale stehen zudem Ronald Araujo, Eric Garcia, Andreas Christensen und Jules Kounde zur Verfügung.

Sollten sich Barcelona und Marcos Alonso auf eine Verlängerung seines Ende Juni kommenden Jahres auslaufenden Vertrags einigen, ist im Camp Nou kein Platz mehr für Inigo Martínez frei.

Der 31-Jährige kann Athletic Bilbao am Saisonende ablösefrei verlassen, sein Arbeitspapier endet am 30. Juni. Die Basken wollen dem Vernehmen nach mit dem Routinier verlängern, Medienberichten zufolge allerdings zu reduzierten Bezügen.