Barça und der FC Chelsea träumen von Jules Kounde, der aber operiert werden muss

14.06.2022 um 18:23 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
jules kounde
Foto: / Getty Images

Am Montag war Jules Kounde gegen Kroatien (0:1) in der Nations League noch eine Halbzeit für Frankreich unterwegs. Auf der rechten Seite war er Teil der von Didier Deschamps arrangierten Viererabwehrkette.

Kounde wird demnächst wohl erst mal nicht mehr am Ballspiel teilnehme können. "Ich weiß sehr gut, wie es ihm heute geht. Morgen wird er einen Eingriff haben, weil er ein Problem hat, das mehrere Monate zurückliegt", sagte Deschamps im Anschluss an das Kroatien-Spiel.

Frankreichs Nationaltrainer lässt Außenstehende damit mehr als im Unklaren. Gerätselt werden darf nun darüber, um welchen operativen Eingriff es sich handelt und wie lange Kounde seinem Beruf im Anschluss daran nicht nachgehen kann.

Je nach Grad könnte das nämlich Auswirkungen auf seine Zukunftspläne haben. Kounde dürfte sich in diesem Sommer einem Topklub anschließen. Der FC Chelsea soll in den letzten Wochen großes Interesse signalisiert haben, auch der FC Barcelona träumt von einer Zusammenarbeit mit dem 23-Jährigen.