Primera Division Barça und Javi Galan – daran hakts

getty javi galan 22050607
Foto: / Getty Images

Der FC Barcelona pflegt schon seit einiger Zeit Kontakt zum Umfeld von Javi Galan. Wie die Mundo Deportivo schreibt, sind im Rahmen der Planungen des Transfers mehrere Probleme aufgetreten, die einen Wechsel erschweren.

Zum einen sollen sich die Azulgrana an Galans Ausstiegsklausel stoßen, die dem Bericht zufolge bei 18 Millionen Euro liegt. Außerdem gibt es mit dem FC Sevilla inzwischen einen Mitbewerber, der sich ebenfalls für die Verpflichtung des 27-Jährigen interessiert.

Celta Vigo hat obendrein bereits klargestellt, dass ein Tauschgeschäft überhaupt nicht infrage kommt. Martin Braithwaite und Riqui Puig waren hierfür offenbar Kandidaten.

FC Barcelona

Galan oder ein anderer der zig gehandelten Linksverteidiger sollen im Sommer nach Barcelona kommen, um Stammkraft Jordi Alba zu entlasten. Galan wechselte erst im vorigen Sommer für vier Millionen Euro und verfügt über einen bis 2026 datierten Vertrag.