Barça und Real Madrid jagen Juwel beim Ex-Klub von Lautaro Martinez

21.03.2021 um 14:49 Uhr
von Andre Oechsner
Transferexperte
Unser Fachmann für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball und die Bundesliga. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
lautaro martinez 2020 10018
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Der Racing Club de Avellaneda ist bekannt für seine hervorragende Jugendarbeit. Unter anderem Lautaro Martinez ließ sich beim Klub aus Buenos Aires ausbilden, ehe er für 25 Millionen Euro zu Inter Mailand wechselte.

Mit Gonzalo Sosa scheint der Weg des nächsten Exportschlägers vorgezeichnet. Der 16-Jährige gilt in seiner Heimat als großes Talent und wird gemäß AS vom FC Barcelona und Real Madrid sowie dem AC Mailand genauer unter die Lupe genommen.

Barça soll Scouts damit beauftragt haben, nach Argentinien zu reisen und das Nachwuchsjuwel persönlich vor Ort in Augenschein zu nehmen. Sosa kann die Position im offensiven Mittelfeld genauso ausfüllen wie die des Neuners. Es wird schon seit Längerem damit gerechnet, dass er nach Europa wechselt.

FC Barcelona

Die Blancos sollen Sosa sogar noch länger im Blick haben. Demnach verfolgt Real den Werdegang des Newcomers bereits seitdem Santiago Solari im Verein angestellt war. Der amtet inzwischen seit Anfang des Jahres als Cheftrainer des mexikanischen CF America.

Verwendete Quellen: AS
Auch interessant