Barça und Real Madrid kommen sich bei Argentinien-Perle in die Quere

01.07.2022 um 06:29 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
gonzalo sosa
Foto: / Getty Images
VIDEO ZUM THEMA

Der Racing Club de Avellaneda hat schon einige bekannte Gesichter hervorgebracht. Aushängeschild ist noch immer Lautaro Martinez, der bei Inter Mailand und in der Nationalmannschaft regelmäßig Topleistungen abruft.

Aus dem Nachwuchs des in Buenos Aires angesiedelten Klubs stammt auch Gonzalo Sosa, der laut AS beim FC Barcelona und Real Madrid auf den Scouting-Reports steht. Der spanische Meister scheint dabei in seinen Planungen schon etwas weiter fortgeschritten.

Real möchte Sosa gerne für die zweite Mannschaft verpflichten, den Youngster aber postwendend an einen europäischen Verein ausleihen, um ihn bei guter Entwicklung einen Platz in der ersten Mannschaft anbieten zu können.

Sosa wartet mit seinen 17 Jahren noch auf sein Profidebüt, soll meist im offensiven Mittelfeld spielen und sehnt seiner ersten Nominierung in eine argentinische Juniorenauswahl ebenfalls noch entgegen.

An Sosas Spielrecht sollen neben Barça und Real mit Manchester United, Paris Saint-Germain und Manchester City weitere Giganten des europäischen Fußballs interessiert sein.

Verwendete Quellen: AS
Werbung
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG