Primera Division

Barça und Real Madrid liefern sich Zweikampf um Pedro Porro

getty pedro porro 22060139
Foto: / Getty Images

Die spanischen Schwergewichte FC Barcelona, Real Madrid und Atletico Madrid verfolgen mit Pedro Porro offenbar allesamt das gleiche Transferziel. Die portugiesische Boulevardzeitung Correio da Manha sagt den Großklubs Interesse an dem Rechtsverteidiger nach.

Porro hat in den vergangenen zwei Jahren bei Sporting einen steilen Aufstieg hingelegt. In diesem Sommer wechselt er nach dem mit Manchester City vereinbarten Leihgeschäft zunächst für 8,5 Millionen Euro fest nach Lissabon.

FC Barcelona

Dem Bericht zufolge verfügt Porro in seinem Vertrag über eine Ausstiegsklausel, die sich auf 45 Millionen Euro beläuft. Der 22-Jährige ziehe nach aktuellem Stand aber erst mal keinen Wechsel in Betracht und würde gerne noch eine Saison für Sporting spielen.

Im Oktober vorigen Jahres stellte Porro, nachdem sein Großvater meinte, dass sein Enkel niemals für Real Madrid spielen werde, klar: "Jeder Spieler würde gerne bei Real Madrid, Atletico, Barcelona oder bei jedem anderen so großen Klub spielen – in so einer Mannschaft zu spielen ist der Traum jedes Fußballers."

Sporting zeigt sich bei ernsthaftem Interesse eines anderen Klubs wohl verhandlungsbereit. Dem Correio da Manha zufolge müsste das Einstiegsgebot bei mindestens 35 Millionen Euro liegen.