Williot Swedberg Barça und United an Schweden-Juwel (18) dran - Angebote liegen vor

getty xavi 030522
Foto: / Getty Images

Nach Informationen der schwedischen Zeitung SportExpressen haben sowohl der englische Rekordmeister, als auch der spanische Rekordpokalsieger in der laufenden Saison mehrfach Scouts ausgeschickt, um Swedberg unter die Lupe zu nehmen.

Auch beim jüngsten Spiel von Swedbergs Hammarby gegen Malmö FF wurde der Youngster von Manchester United und Barcelona  begutachtet. Jesper Jansson wundert das Interesse an seinem jungen Spieler nicht. "Es gibt sicherlich noch mehr Vereine, die hier sind", sagte der Sportdirektor auf das Interesse von Barça und United angesprochen.

FC Barcelona

Mehrere Angebot für Swedberg liegen Hammarby vor

Die ersten Angebote für den offensive Mittelfeldspieler wurden bereits hinterlegt. "Ja, es gibt ein paar", bestätigt Jansson. Ob interessante dabei sind? " Ja absolut. So ist es", so der Manager weiter: " Williot bleibt aber ziemlich gelassen. "

Swedberg stammt aus der Hammarby-Jugend und besitzt bei seinem Heimatverein einen Vertrag bis Juni 2024. Es könnte aber bereits im kommenden Sommer zu einer Trennung kommen. "Es könnte etwas passieren, aber wir haben keinen Stress oder müssen verkaufen", stellt Jansson klar.

Swedberg kommt nach sechs Spielen bereits auf fünf Tore und führt gemeinsam mit Alexander Jeremejeff die Torschützenliste der Fotbollsallsvenskan an. Zuletzt scoutete bereits der niederländische Top-Klub PSV Eindhoven den Youngster. Lokomotive Moskau zeigte großes Interesse.

Geht es nach Swedberg, muss es in der kommenden Transferperiode nicht zwingend zu einem Abschied aus seiner Heimat kommen. Laut SportExpressen habe der U19-Nationalspieler "mehrfach erklärt, dass er es nicht eilig hat, Hammarby zu verlassen" und dass er im Verein sehr glücklich sei.