Neuer Barça-Vertrag fix: Sergi Roberto will "Fans Freude bereiten"

10.06.2022 um 14:29 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
sergi roberto
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Der FC Barcelona und Sergi Roberto haben sich auf eine Vertragsverlängerung bis 2023 geeinigt. Seine Ausstiegsklausel beträgt 400 Millionen Euro. Das gab der spanische Rekord-Pokalsieger am Freitag unter dem Hashtag #MadeInLaMasia bekannt.

Sergi Roberto spielt seit Kindheitstagen für die Blaugrana. Der gelernte Mittelfeldakteur, der seit Dani Alves' Abschied 2016 vorrangig als Rechtsverteidiger zum Einsatz kommt, verpasste den Großteil der vergangenen Saison verletzungsbedingt.

Nun will Roberto unter seinem ehemaligen Mitspieler und heutigem Barça-Coach Xavi Hernandez angreifen. "Ich bin mein halbes Leben lang bei diesem Verein und hoffe, dass ich es wieder genießen und den Fans Freude bereiten kann", betonte der spanische Nationalspieler.

Xavi Hernandez habe ihm während der Verletzungspause Vertrauen entgegenbracht und geraten, sich auf seine Genesung zu fokussieren und danach wieder anzugreifen, berichtet Sergi Roberto. Dieses Vertrauen will der 30-Jährige nun zurückzahlen. Roberto nimmt für seine Verlängerung übereinstimmenden spanischen Medienberichten zufolge deutliche Gehaltseinbußen in Kauf.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: fcbarcelona.es
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG