Primera Division

Barça-Verlängerung mit Ousmane Dembele – erster Austausch positiv

06.04.2022 um 21:37 Uhr
getty ousmane dembele 22040616
Foto: / Getty Images
Video zum Thema

Über die Rahmenbedingungen einer weiteren Zusammenarbeit ist beim ersten Treffern zwischen Moussa Sissoko und Mateu Alemany noch nicht beraten worden. Stattdessen sollen der Berater von Ousmane Dembele und der Fußballdirektor des FC Barcelona zuvorderst versöhnliche Töne angeschlagen haben.

Nach Informationen des französischen Portals Foot Mercato war das vorrangige Ziel für das erste Zusammentreffen nach den gescheiterten Verhandlungen im Januar, die Wogen zu glätten. Barça habe zugegeben, dass es ein Fehler gewesen sei, den Austausch über eine Vertragsverlängerung abzubrechen. Das kam bei der Dembele-Seite offenbar gut an.

Ein neues Angebot sei zwar noch nicht abgegeben worden, die Gespräche werden allerdings fortgesetzt. Die Blaugrana sollen darüber Kenntnis haben, dass seit Januar eine mündliche Vereinbarung mit Paris Saint-Germain bestehe. Dembele und sein Berater sollen aber stets Barça den Vorrang gegeben haben.

FC Barcelona

Ob es tatsächlich zu einer Einigung kommt, lässt sich nicht seriös bewerten. Laut dem katalanischen Journalisten Oriol Domenech kann Barça Dembele aufgrund der katastrophalen finanziellen Lage nur etwa ein Drittel oder gar ein Viertel seines aktuellen Gehalts anbieten. Der 24-Jährige soll aktuell zehn Millionen Euro jährlich verdienen.

Verwendete Quellen: Foot Mercato

Ousmane Dembele: Hintergrund

Anzeige