Barça verpasst Francisco Trincao ein Preisschild

27.06.2022 um 12:25 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
francisco trincao
Foto: / Getty Images

Der FC Barcelona hat gegenüber den Interessenten für Francisco Trincao scheinbar klargemacht, welche Ablöse man gerne generieren würde. Laut der AS beläuft sich die geforderte Summe auf 18 Millionen Euro.

Das sind schlappe 13 Millionen Euro weniger, als Barça vor zwei Jahren an den SC Braga überwiesen hatte. Immerhin hält sich der Verlust etwas in Grenzen, weil die Wolverhampton Wanderers aufgrund des Verzichts der vereinbarten Kaufoption eine Strafzahlung in Höhe von sechs Millionen Euro leisten müssen.

Trincao könnte nach Portugal zurückkehren. Sporting soll sich zunächst aber lediglich eine Ausleihe vorstellen, Barça würde den 22-Jährigen aber gerne verkaufen und von der Gehaltliste streichen. Beim Lissabonner Klub wartet mit Ruben Amorim der Trainer, der schon in Braga regelmäßig auf ihn setzte.

Verwendete Quellen: AS