Barça verpasst Sieg gegen Napoli – Ferran Torres trifft, vergibt aber viele Großchancen

17.02.2022 um 21:09 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
imago ferran torres
Foto: Gribaudi/ImagePhoto / imago images
Weiterlesen nach dem Video

Der SSC Neapel zeigte im Camp Nou, warum man im Meisterschaftskampf der Serie A mit der besten Abwehr der Liga punktet. Die Partenopei verteidigten taktisch clever und machten Barça das Leben schwer.

Mit der ersten echten Torchance brachte Piotr Zielinski die Gäste in Führung (29.). Die Blaugrana kamen in der Folge zu immer mehr Möglichkeiten, vor allem Ferran Torres hätte für die Hausherren mehrere Tore erzielen können, vergab aber reihenweise Großchancen.

Beim Elfmeter, der durch ein Handspiel verursacht worden war, präsentierte sich der von Manchester City gekommene Neuzugang allerdings nervenstark. Der spanische Nationalstürmer ließ Keeper Alex Meret keine Chance (59.).

Barça-Trainer Xavi Hernandez war das Unentschieden zu wenig. Er brachte mit Ousmane Dembele und Luuk de Jong zwei Offensivkräfte im zweiten Durchgang. De Jong wäre beinahe zum Matchwinner geworden. Eine starke Vorlage des Niederländers vergab aber einmal mehr Ferran Torres, ein Fallrückzieher von de Jong ging knapp am Tor vorbei.

Video zum Thema
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG