Barça verurteilt Jagd auf Ronald Koeman

25.10.2021 um 09:36 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
ronald koeman
Foto: Piotr Piatrouski / Shutterstock.com

Auf zahlreichen Videos, die sich schnell in den sozialen Medien verbreitet haben, ist zu sehen, wie Ronald Koeman mit seinem Auto aus dem Camp Nou abfährt, eher abfahren möchte. Unmengen an Fans versuchten den Trainer des FC Barcelona, der kurz zuvor den Clasico gegen Real Madrid mit 1:2 verloren hatte, zur Rede zu stellen und schlugen teilweise auf sein Auto ein.

"Der FC Barcelona verurteilt die gewalttätigen und menschenverachtenden Handlungen, die unser Trainer beim Verlassen des Camp Nou erlebt hat", heißt es in einer offiziellen Mitteilung. "Der Klub wird Sicherheits- und Disziplinarmaßnahmen ergreifen, damit sich solche bedauerlichen Vorfälle nicht wiederholen."

Der Frust der Barça-Anhänger saß einmal mehr tief. Zum vierten Mal in Folge verlor man einen Clasico, in der Tabelle ist Barça inzwischen auf Tabellenplatz 9 durchgereicht worden. Zeit zum Durchschnaufen bleibt allerdings nicht – schon am Mittwoch (19 Uhr) steht das Auswärtsspiel gegen Rayo Vallecano an.

Verwendete Quellen: twitter.com