FC Barcelona :Barça vs. Berater: Zoff um Juwel Monchu Rodriguez

monchu 2020
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Werbung

Monchu wurde in der vergangenen Saison von Barça an den Zweitligisten FC Girona ausgeliehen. Im Falle des Aufstiegs in die Primäre Division hätte eine Kaufklausel in Höhe von 3,5 Millionen Euro gegriffen.

Das Farmteam von Manchester City verpasste allerdings den Aufstieg in allerletzter Minute, im Play-off Finale muss man sich Rayo Vallecano geschlagen geben.

Hintergrund

Girona hätte die Kaufoption auch ohne Aufstieg ziehen können, dafür hätte man Barcelona allerdings bis Mitte Juni informieren müssen. Da der Zweitligist das nicht tat, läuft Monchus Vertrag am Monatsende aus.

Jetzt droht Zoff. Wie der Radiosender RAC1 (via Tribalfootball) berichtet, gehen die Berater des Youngsters davon aus, dass dieser sich ablösefrei einen neuen Verein suchen kann. Barcelona soll aber überzeugt sein,  dass der Vertrag des 21-Jährigen noch bis 2023 Gültigkeit besitzt.

Video zum Thema