Vor Liverpool-Deal: Barça sprach mit Berater von Mohamed Salah

06.07.2022 um 06:53 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
mohamed salah
Foto: / Getty Images

Der FC Barcelona scheint bis zuletzt daran interessiert gewesen, Mohamed Salah unter Vertrag zu nehmen. Zumindest wollte der spanische Vizemeister in der Sache auf dem Laufenden gehalten werden.

The Athletic zufolge standen die Katalanen in ständigem Austausch mit Salahs Berater Ramy Abbas. Dieser sollte Barça bei Entwicklungen im Vertragspoker oder Verhandlungen mit anderen Klubs mit Updates versorgen.

Die Verhandlungen zwischen dem FC Liverpool und Salah zogen sich in die Länge, was den Spekulationen um seine Zukunft natürlich zuträglich war. Der 30-Jährige hätte im Januar kommenden Jahres einen Vorvertrag mit einem anderen Klub unterzeichnen könnten.

Vor wenigen Tagen beendete Salah die andauernden Fantasien um seine Zukunft und verlängerte seinen Vertrag an der Anfield Road um zwei Jahre bis 2025. Mit über 20 Millionen Euro Jahresgehalt stieg der Ägypter zum Topverdiener auf.

Verwendete Quellen: The Athletic