FC Barcelona :Barça will Antoine Griezmann verkaufen – an Interessenten mangelt es nicht

imago antoine griezmann 080721
Foto: AFLOSPORT / imago images
Werbung

Die Kritiker der Katalanen bekamen in den letzten Jahren genügend Futter für ihre Kanonen. In diesem Sommer können sie Barça eines jedoch nicht vorwerfen: fehlende Konsequenz. Der Verein hat sich unter dem zurückgekehrten Präsidenten, Joan Laporta, der großen finanziellen Sanierung verschrieben.

Um Spielergehälter einzusparen wurden bereits Akteure wie Junior Firpo und Francisco Trincao abgegeben. Die Klubbosse erklärten, dass weitere Namen folgen würden. Die SPORT hat erfahren, dass Antoine Griezmann ebenfalls verkauft werden soll.

Von seinem Transfer erhoffen sich die Katalanen zusätzlich eine große Ablösesumme, weil der aktuelle Marktwert des Spielers auf knapp 60 Mio. Euro geschätzt wird.

Da der Franzose zu den besten Angreifern Europas gehört wären wohl mehrere Spitzenklubs bereit eine hohe Summe für Griezmann zu bieten. Er besitzt beispielsweise immer noch einen ausgezeichneten Ruf bei seinem ehemaligen Arbeitgeber Atletico Madrid.

Hintergrund


Das größte Interesse scheint er allerdings auf der Insel zu wecken. Mit dem FC Chelsea und den beiden Teams aus Manchester haben sich schon die ersten potenziellen Abnehmer angemeldet.

ManUnited bewies mit dem erst kürzlich vollzogenem Transfer von Jadon Sancho (85 Mio. Euro Ablöse), dass sie es in diesem Jahr krachen lassen wollen. Der Lokalrivale ManCity hat sich eigentlich auf Harry Kane eingeschossen. Sollte Tottenham seinen Stürmer jedoch unbedingt halten wollen, bräuchten die Skyblues eine Alternative.