FC Barcelona :Barça will Philippe Coutinho gegen Milan-Spieler eintauschen

coutinho 2019 01 6
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Werbung

Weil viele Klubs inmitten der Coronakrise finanziell vor dem Ruin stehen, werden in diesem Transfersommer Tauschdeals einmal mehr von besonderer Bedeutung sein. Einen solchen könnte der FC Barcelona mit dem AC Mailand eingehen.

Die Rossoneri bekunden Interesse an einer Verpflichtung von Philippe Coutinho, sind im Gegenzug allerdings nicht bereit, die von Barça aufgerufenen 20 Millionen Euro Ablöse zu zahlen. Nicht verwunderlich, schließlich sind auch die Mailänder zum Sparen gezwungen.

Laut der Sport ziehen beide Klubs eine andere Machart des Coutinho-Deals durchaus in Erwägung. Demnach könnte ein Kompromiss in Form eines Tauschgeschäfts gefunden werden. Im Zuge dessen fällt der Name von Alessio Romagnoli.

Hintergrund


Der Innenverteidiger und Milan-Kapitän wird schon seit geraumer Zeit mit einem Abgang aus Mailand verbunden, weil er bisher jedwede Bemühungen, seinen 2022 auslaufenden Vertrag zu verlängern, abgelehnt hat. Milan will dagegen einen womöglich sogar ablösefreien Wechsel im Sommer 2022 tunlichst vermeiden.

Das große Problem dürfte aber weiterhin Coutinhos Gehalt sein, der bei einem Wechsel – egal zu welchem Klub – große Einbußen in Kauf nehmen müsste. In Barcelona gehört der Südamerikaner mit rund 23 Millionen Euro zu den Spitzenverdienern.