FC Barcelona :Barça winkt warmer Geldregen - Juwel vor permanentem Wechsel

jean clair todibo 2020 9002
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Werbung

Der FC Barcelona freute sich im Frühjahr 2019 über die Verpflichtung des hochtalentierten Verteidigers. Da sein Vertrag ein halbes Jahr später ausgelaufen wäre, bekamen die Katalanen Todibo für den Schnäppchenpreis von einer  Million Euro Ablöse vom FC Toulouse.

Der 21-Jährige konnte sich bei Barça allerdings nicht für höhere Aufgaben empfehlen. Es folgten Leihgeschäfte mit dem FC Schalke 04 und Benfica Lissabon, die beide nicht den erhofften Erfolg brachten.

Hintergrund

Die Leihe mit Portugals Rekord-Champion wurde sogar nach einem halben Jahr vorzeitig abgebrochen. Seit Januar 2021 steht Todibo in der Ligue 1 in Nizza unter Vertrag.

Die Süd-Franzosen können die Leihe dank einer Option in eine Festverpflichtung umwandeln. 8,5 Millionen Euro würden als fixe Ablöse sofort fällig werden, weitere 7 Millionen Euro könnten als Bonuszahlungen im Laufe der Zeit anfallen.

Barça kann sich wohl auf einen warmen Geldregen freuen. Der italienische Transferexperte Fabrizio Romano berichtet, dass Todibo kurz vor einem Transfer nach Nizza stehen würde.  Es seien nur noch Einzelheiten der Zahlungsbedingungen zu klären.

Geld, das Barcelona dringend benötigt. Die Blaugrana machten aufgrund der Folgen der Coronakrise bereits ein Minus von über 300 Millionen Euro in nur einem Jahr. Präsident Joan Laporta musste einen Kredit über 500 Millionen Euro aufnehmen, um den Konkurs abzuwenden. Jede weitere Einnahme, vor allem für Spieler, die in den sportlichen Planungen keine Rolle mehr spielen wie Todibo, ist herzlich willkommen.

Video zum Thema