Barça wirft Angel nach Monaco-Juwel (17) aus – auch ManCity interessiert

16.03.2022 um 09:38 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
imago joan laporta
Foto: NurPhoto / imago images
Weiterlesen nach dem Video

Am Wochenende steigt der Clasico zwischen Real Madrid und Barcelona. Tabellenführer Real geht als Favorit ins Rennen. In der Meisterschaft führt die Mannschaft von Carlo Ancelotti (62) das Ranking mit zehn Zählern Vorsprung auf Verfolger Sevilla an. Barcelona hat sogar 15 Punkte Rücktand, allerdings auch noch ein Spiel in der Hinterhand.

Auf dem Transfermarkt konnten die Blaugrana den Erzrivalen aus der Hauptstadt jüngst schlagen. Im Werben um Supertalent Pablo Torre setzten sich die Blaugrana durch. Und nun steht erneut ein Juwel auf Barcelonas Einkaufszettel.

Nach Informationen der Fachzeitung Sport hat es Mamadou Coulibaly (17, AS Monaco) den Kaderplanern angetan. Der französische Mittelfeldspieler wartet noch auf sein Profidebüt, gilt aber als großes Juwel – und kommender Star.

ManCity, Milan und Juventus hinter Coulibaly her

Die Top-Klubs geben sich die Klinke bereits in die Hand. Laut Le 10 Sport sind neben dem FC Barcelona auch Manchester City, der AC Mailand, Juventus und Tottenham an Coulibalys Diensten interessiert. Der Youngster hat die freie Auswahl, sein Arbeitspapier läuft am 30. Juni 2022 aus.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: Sport / L10Sport
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG