FC Barcelona :Barça zeigt Herz und fliegt raus – Koeman nennt das große Manko

imago lionel messi 2021 1
Foto: PanoramiC / imago images

2017 hatte Barça ein 0:4 aus dem Achtelfinal-Hinspiel gegen Paris Saint-Germain mit einem 6:1 im Camp Nou gedreht, 2021 sollte es nicht sein. Barça zeigte sich nach dem 1:4 im Hinspiel zwar stark verbessert, es haperte aber an der Chancenverwertung. Am Ende sprang trotz drückender Überlegenheit nur ein 1:1 hinaus.

Alleine Ousmane Dembele hätte mehrere Treffer erzielen können, doch nur Lionel Messi (37.) traf ins Tor der Hausherren. La Pulga scheiterte wenig später vom Punkt an Keylor Navas. Kylian Mbappe hatte PSG per Elfmeter in Führung gebracht (30.).

" Wir haben eine großartige erste Halbzeit gespielt, mit einer großartigen Einstellung" (Ronald Koeman)

"Wir sind ausgeschieden, aber mit einem guten Gefühl. Wir hatten Chancen. Wir haben eine großartige erste Halbzeit gespielt, wir waren überlegen, mit einer großartigen Einstellung", erklärte Ronald Koeman.

Hintergrund


Der Barça-Coach weiter: "Wir hätten ein besseres Ergebnis verdient gehabt, mindestens mit 2:1 hätten wir in die Pause gehen sollen." Dass man sich gegen eine so starke Mannschaft wie PSG so viele Möglichkeiten erspiele, sei nicht normal.

"Wir müssen klinischer sein" – Koeman kritisiert Barça-Chancenverwertung

Der große Unterschied zwischen Barcelona und PSG war über beide Achtelfinal-Duelle gesehen laut Ronald Koeman die Chancenverwertung: "Wir müssen klinischer sein. Das ist der Unterschied zwischen uns. Mit viel weniger Chancen haben sie mehr Tore erzielt."