Barça zieht Bewerbung für Franck Kessie zurück

11.02.2022 um 16:21 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
franck kessie
Foto: sbonsi / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

Der FC Barcelona zieht sich aus dem Tauziehen um Franck Kessie offenbar zurück. Wie die Sport berichtet, ist innerhalb der Planungsabteilung die Idee verworfen worden, eine Zusammenarbeit mit dem Mittelfeldspieler anzustreben.

Grund für die getroffene Entscheidung seien die hohen Gehaltsforderungen, die den im Camp Nou neu definierten Rahmen sprengen würden. Die Barça-Funktionäre würden wissen, dass Kessie bereits ein Angebot über fünf Millionen Euro jährlich zurückgewiesen hat.

In solche Sphären möchten die Azulgrana bei Kessie nicht gehen, weil sie beim 25-Jährigen nicht davon ausgehen, dass er als Schlüsselspieler kommen würde. Im Rennen sollen sich noch zahlreiche Klubs aus der Premier League, Real Madrid, Juventus Turin sowie Stammklub AC Mailand befinden.

"Wir haben schon lange darüber gesprochen, es wird die Gelegenheit geben, sich zum x-ten Mal mit seinem Agenten zu treffen und wir werden in aller Ruhe entscheiden", sagte Milans Technischer Direktor Paolo Maldini, der anfügte, dass eine Verlängerung mit Kessie "keine Frage des Geldes" sei. Der Ivorer fordert mit neun Millionen Euro netto angeblich das Vierfache seines aktuellen Gehalts.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: Sport
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG