FC Barcelona

Ansu Fati beschert La Liga eine Menge Reichweite im Vereinigten Königreich

24.08.2022 um 20:24 Uhr
getty ansu fati 220824
Foto: / Getty Images
Video zum Thema

Der britische TV-Sender ITV ist eine Zusammenarbeit mit La Liga eingegangen, die es den Verantwortlichen in den nächsten drei Jahren erlaubt, einmal im Monat eine Partie aus der spanischen Liga kostenlos auszustrahlen. Am letzten Wochenende fiel die Wahl auf die Begegnung zwischen Real Sociedad und dem FC Barcelona. Eine kluge Entscheidung.

ITV verzeichnete während des Spiels eine durchschnittliche Zuschauerzahl von 143.000, in der Spitze sahen 308.000 Menschen zu. Auf Twitter dominierte Barças Fati neben Teamkollege Robert Lewandowski (34) außerdem die Trends.

"Britische Fans haben eine starke emotionale Verbindung zu Spanien und insbesondere zum spanischen Fußball", erklärte sich Melcior Soler, der audiovisuelle Direktor von La Liga, die Beliebtheit seines Wettbewerbs auf der Insel.

FC Barcelona

Dass die Briten in Zukunft vermehrt in den Genuss der spanischen Top-Spiele kommen, liegt wohl vor allem am Vermarktungsdeal, den La Liga im letzten Jahr abgeschlossen hat. Investor CVC hat fast drei Milliarden Euro für knapp zehn Prozent der TV-Rechte hingeblättert. Die Vereinbarung gilt für die nächsten 50 Jahre. Real Madrid und der FC Barcelona stimmten dem Deal allerdings nicht zu.

Verwendete Quellen: marca.com

Ansu Fati: Hintergrund

Anzeige