"Uns fehlte der Charakter" :Frenkie de Jong nach spätem Unentschieden angefressen

frenkie de jong 2020 9001
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Werbung

"In der zweiten Hälfte haben wir vergessen zu spielen", sagte der wütende Niederländer gegenüber Movistar. "Wir waren statisch. Uns fehlte der Charakter. Die Spieler müssen etwas ändern. Wir müssen uns selbst mehr anbieten, wenn der Gegner Druck ausübt und daran lag es."

Trotz der Niederlage glaubt der 24-Jährige weiterhin an sein Team. "Das war ein wirklich wichtiges Spiel, um in der Tabelle nach vorne zu rücken und deshalb ist es eine große Enttäuschung für uns. Aber wir können immer noch um den Titel kämpfen, weil wir eine Menge Qualität besitzen."

Hintergrund

De Jong hätte in der 86. Minute mit einem Distanzschuss für die Vorentscheidung sorgen können. Beim Stand von 2:3 traf er jedoch nur die Latte, sodass die Gastgeber mit ihrer letzten Gelegenheit in der 96. Minute noch ausgleichen konnten.

Dass es überhaupt zu dieser späten Möglichkeit kam, lag für den Barça-Spieler vor allem am Schiedsrichter. "Der Unparteiische ließ fünf Minuten nachspielen und ich denke, dass das bereits zu viel war."

De Jong sieht sich und seine Mannschaft in solch engen Partien benachteiligt: "Wenn wir am Verlieren sind, fügen sie immer zwei oder drei Minuten hinzu. Und dann legt er sogar noch eine Minute für einen Einwurf drauf. Das habe ich noch nie zuvor gesehen."

Video zum Thema