Barça-Juwel Gavi: Chelsea steigt ins Transferrennen ein

21.02.2022 um 06:24 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
gavi
Foto: ph.FAB / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

Bisher galt der FC Liverpool als größter Interessent. Laut El Nacional ist der Klub um Jürgen Klopp bereit, Gavi ein Jahresgehalt von 4 Millionen Euro zu bieten. Hinzu kommt ein Bonus für die Unterschrift in Höhe von knapp 10 Millionen Euro. Das Werben der Reds machte jetzt allerdings auch den FC Chelsea hellhörig.

Die Londoner haben nach den neusten Berichten der El Nacional ebenfalls ein Auge auf Barças Nachwuchshoffnung geworfen. Im Mittelfeld der Blues würde Gavi auf dem Papier ein starkes Trio mit Jorginho und N'Golo Kante bilden. Die zwei arrivierten Kräfte könnten dem potenziellen Neuzugang defensiv den Rücken freihalten, sodass sich Gavi voll auf die Offensive konzentrieren dürfte.

Den Katalanen rennt die Zeit davon

Barcelona will den beiden englischen Klubs nicht kampflos das Feld überlassen. Barças Coach, Xavi Hernandez, betont immer wieder, wie wichtig Gavi für die Zukunft des Vereins ist. Da der Kontrakt des Eigengewächses im Sommer 2023 ausläuft, drängt die Zeit aber. Hinzu kommt die relativ geringe Ausstiegsklausel in Höhe von 50 Millionen Euro, die für Vereine aus der Premier League keine wirkliche Hürde darstellt.

Gavis wirtschaftlich angeschlagener Verein bot ihm Berichten zufolge kürzlich nur 1,5 bis 2 Millionen Euro pro Saison für die weitere Zusammenarbeit an. Beim Thema Jahressalär kann der FC Barcelona somit nicht mit den englischen Teams mithalten.

Weiterlesen nach dem Video

Die Verantwortlichen werden ihr Juwel viel eher davon überzeugen müssen, dass die sportliche Perspektive bei den Katalanen in den kommenden Jahren wieder rosiger als zuletzt aussieht. Nur so ließe sich ein neuer Vertrag mit einer bedeutend höheren Ausstiegsklausel aufsetzen.

WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG