Bekommt Barça ihn endlich los? Samuel Umtiti öffnet sich Tür in Frankreich

03.06.2022 um 12:38 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
samuel umtiti
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Samuel Umtiti könnte in der kommenden Saison wieder in der Ligue 1 an den Start gehen – aber nicht bei seinem Ex-Klub Olympique Lyon. Wie Le Quotidien berichtet, hat sich der OGC Nizza mit Umtitis Entourage in Verbindung gesetzt, um einen Wechsel in diesem Sommer zu besprechen.

Dieser soll vor allem an eine wichtige Bedingung geknüpft sein. Nizza fordert, dass Umtiti seinen bis 2026 bestehenden Langfristvertrag auflöst. Der Klub von der Cote d'Azur wäre im Gegenzug bereit, eine geringe Abfindung zu zahlen.

Sollte Barça einwilligen, wäre Nizza angeblich willens, Umtiti einen Vertrag mit einem geringen Gehalt sowie leistungsabhängigen Zahlungen anzubieten. Bei der langen Verletzungshistorie des 28-Jährigen kommt das nicht wirklich überraschend.

Barça möchte Umtiti in diesem Sommer mal wieder unbedingt loswerden und soll dazu bereit sein, eine Leihe einzugehen, nur um ihn von der Gehaltsliste zu bekommen. Umtiti soll sich mit Xavi Hernandez besprochen haben. Der Trainer soll ihn darauf hingewiesen haben, dass er unter ihm bei Barça keine Zukunft hat.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: Le Quotidien
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG