FC Barcelona :Berater stellt klar: Malcom nicht zufrieden mit Situation bei Barça


Flügelstürmer Malcom (21) ist alles andere als begeistert von seinen ersten Monaten beim FC Barcelona.

  • Fussballeuropa RedaktionSamstag, 13.10.2018
Foto: A.PAES / Shutterstock.com
Anzeige

Der brasilianische Rechtsaußen gab im vergangenen Sommer dem AS Rom in letzter Minute einen Korb und wechselte für 41 Millionen Euro Ablöse von Girondins Bordeaux nach Barcelona.

Malcom schwärmte, beim besten Verein der Welt angekommen zu sein. Doch die Begeisterung über den Wechsel hat sich gelegt.

Der Grund: Barça-Coach Ernesto Valverde verzichtet bisher größtenteils auf den Flügelstürmer, ließ ihn nur 25 Spielminuten auf den Platz.

Sein Berater Junior Minguella stellt nun gegenüber RAC1 klar: "Das ist eine Situation, die ihm nicht gefällt."

Allerdings benötige jeder Neuzugang Zeit für die Integration. Doch seinen Wert könne man nur beweisen, wenn man auch Spielminuten bekomme.

Den Kopf in den Sand stecken wir der Rechtsaußen, der erstmals für die brasilianische Nationalmannschaft nominiert wurde, nicht.

Video zum Thema

"Er wird seine Klasse beweisen, wenn er spielt", so der Spielervermittler: "Er ist konzentriert und sehr motiviert."

Barça-Generalmanager Pep Segura zeigt sich mit der Entwicklung von Malcom zufrieden.

"Es gibt kein Problem mit Malcom", sagte Segura gegenüber der Fachzeitung SPORT.

"Wir haben ihn geholt, weil er jung und gut ist. Er hat jede Menge Talent. Die Saison ist noch lang, er wird auf seine Spielminuten kommen."

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige