Kaka enthüllt: Neymar wollte 2019 zu Barça zurück

10.10.2022 um 11:34 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
neymar
Kaka (m.) und Neymar spielten einst gemeinsam für Brasilien - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Neymar war auch nach seinem Weltrekordabgang 2017 zu Paris Saint-Germain immer mal wieder Thema beim FC Barcelona. Weil Barça den Superstar nicht gleichwertig ersetzen konnte und Ousmane Dembele keinen Fuß auf den Boden bekam, poppten vor allem 2019 Neymar-Gerüchte auf.

"Ich bin eng mit Neymar befreundet. Er hatte eine schwere Zeit bei PSG und Probleme mit den Fans, deshalb wollte er nach Barcelona zurückkehren", berichtet Brasiliens Fußballvorbild Kaka in einem Interview mit beIN SPORTS. Der Wechsel kam damals bekanntermaßen allerdings nicht zustande.

Neymar, der vor Kurzem Werbung für den brasilianischen Präsidentschaftskandidaten Jair Bolsonaro gemacht hat, findet sich in Paris mittlerweile sehr gut zurecht. Im letzten Jahr verlängerte er seinen Vertrag deshalb langfristig bis 2025.

"Heute ist er glücklich. Er denkt, dass es bei PSG ein langfristiges Projekt ist", sagt Kaka über Neymars Befinden. "Die Mannschaft wird von Jahr zu Jahr stärker, sie baut mehr Zusammenhalt auf, um etwas wirklich Wichtiges wie die Champions League zu gewinnen, aber er ist glücklich in Paris und bei PSG."

Video zum Thema
Verwendete Quellen: beIN SPORTS
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG