Busquets-Erbe: Kandidatenliste des FC Barcelona wird länger

23.10.2022 um 09:58 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
sergio busquets
Sergio Busquets' Vertrag beim FC Barcelona läuft am 30. Juni 2023 aus - Foto: / Getty Images
VIDEO ZUM THEMA

Die Scouts und Kaderplaner des FC Barcelona verfolgen die Eredivisie offenbar genau. Nach Informationen der Zeitung Sport haben die Blaugrana Interesse an Ibrahim Sangare (24) von PSV Eindhoven.

Der 1,91 Meter große ivorische Nationalspieler kickt seit 2020 in der niederländischen Liga, wurde für sieben Millionen Euro vom FC Toulouse abgeworben. Mittlerweile liegt Ibrahim Sangares Marktwert bei 32 Millionen Euro (Quelle: Transfermarkt.de).

Laut der spanischen Zeitung Sport verfolgen Barcelonas Scouts Sangare bereits seit langem, seit Jahren fertigen sie regelmäßige Berichte über den 24-Jährigen an, der in der Vergangenheit bereits vor einem Wechsel zu Barça gestanden haben soll, als er noch in der Ligue 1 unterwegs war.

Barça wollte Ibrahim Sangare angeblich im Doppelpack mit Jean-Clair Todibo (22, OGG Nizza) verpflichten – der Innenverteidiger kam im Januar 2020 für eine Million Euro Ablöse aus Toulouse. Bei Sangare wurde man sich aber nicht handelseinig. Neun Monate später wechselte Sangare nach Eindhoven.

Wer beerbt Sergio Busquets?

Nachdem sich Sangare so hervorragend entwickelt hat, sind nicht nur Barça, sondern auch Klubs aus der Premier League hinter ihm her. Daher bleibt abzuwarten, ob der spanische Rekord-Pokalsieger den Zuschlag erhält.

Weiterlesen nach der Werbung

Als Erbe für Sergio Busquets wurde zuletzt Martín Zubimendi (23) gehandelt, doch der Defensivstratege verlängerte unlängst langfristig bei Real Sociedad bis 2027 und ist damit wohl aus dem Rennen.

Weitere Kandidaten für das Busquets-Erbe sind: Ruben Neves (Wolverhampton Wanderers), Enzo Fernández (Benfica Lissabon), Jorginho und N'Golo Kante vom FC Chelsea, sowie Youri Tielemans (Leicester City).

Verwendete Quellen: sport.es
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG