Clasico-Eklat: Barça-Boss Joan Laporta stürmt Schiedsrichterkabine

17.10.2022 um 07:00 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
joan laporta
Barça-Boss Joan Laporta war nach dem Clasico außer sich - Foto: / Getty Images
VIDEO ZUM THEMA

Joan Laporta hatte nach dem 1:3 aus Sicht des FC Barcelona im Clasico gegen Real Madrid noch einiges zu klären. Wie Chef-Schiedsrichter Jose Sanchez Martinez in seinem Bericht protokolliert, stürmte der Barça-Präsident nach dem Spiel die Kabine der Referees.

"Nach dem Spiel hat sich Joan Laporta Zugang zur Umkleidekabine des Schiedsrichters verschafft und wiederholt nach Erklärungen für Entscheidungen gefordert, die während des Spiels getroffen wurden", schreibt Martinez.

Martinez und seine Mitstreiter hätten Laporta daher sofort aufgefordert, die Kabine wieder zu verlassen. Dieser Bitte sei er auch ohne weitere Zwischenfälle nachgekommen, heißt es in dem Bericht des Schiedsrichters.

In seinem Report führt Martinez allerdings nicht auf, um welche Spielszene es sich beim Aufkommen von Laportas Gerechtigkeitssinn handelte. Womöglich war es ein nicht geahndetes Foul von Dani Carvajal an Robert Lewandowski, der in jener Szene im Madrider Strafraum unterwegs war.

Werbung
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG