FC Barcelona :Cristiano-Berater preist Rafa Mir bei Barça an - Atleti schlägt wohl zu

imago rafa mir 040821
Foto: Xinhua / imago images
Werbung

Die Fachzeitung Sport berichtet, dass Rafa Mir von Berater Jorge Mendes (vertritt unter anderem Cristiano Ronaldo) angeboten wurde.  Barça habe die Offerte aber vor Monaten abgelehnt.

Rafa Mir wechselte 2018 vom FC Valencia in die Premier League, für die Wolves macht er aber nur vier Partien. In den vergangenen eineinhalb Jahren war per Leihbasis in Huesca unterwegs (25 Tore in 53 Spielen), jetzt will er dauerhaft zurück in die Primera Division.

Hintergrund

Eigentlich herrscht bei Barça kein Bedarf für einen weiteren Stürmer, nachdem Memphis Depay (Olympique Lyon) und Kun Agüero (Manchester City) ablösefrei verpflichtet werden konnten.

Laut Sport könnte Barça aber über Rafa Mir im zweiten Anlauf nachdenken, sollten wie geplant Abnehmer für die beiden Offensivakteure Martin Braithwaite (West Ham United zeigt Interesse) und Rey Manaj gefunden werden.

Da Leo Messi die Katalanen aufgrund der klammen Finanzen Barcelona verlassen muss, könnte theoretisch noch eine Fachkraft für die Offensive kommen, Barça-Präsident Joan Laporta erklärte aber bei der Verkündung von Messis Abschied, dass keine Neuzugänge mehr eingeplant seien.

Rafa Mir zieht es wohl zu Atletico Madrid. Laut Marca und dem Transferexperten Fabrizio Romano befinden sich die Verhandlungen zwischen Atleti und den Wolverhampton Wanderers in der Endphase. Spieler und die Colchoneros seien sich bereits einig.

Video zum Thema