Barça empfängt Cristiano Ronaldo und Co. - Xavi: "Der härteste Gegner"

07.11.2022 um 14:58 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
cristiano ronaldo
Cristiano Ronaldo hat sich während seiner Karriere schon zahlreiche Duelle mit dem FC Barcelona geliefert - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Nachdem der FC Barcelona in der Champions-League-Vorrunde zum zweiten Mal in Folge ausgeschieden war, kündigte Xavi Hernandez den Gewinn der Europa League neben dem Titel in LaLiga als Saisonziel an.

Auf dem Weg ins Finale bekommen ist die Katalanen allerdings mit einem harten Brocken zu tun. Die Auslosung am Montag ergab: Manchester United misst sich mit der Blaugrana. "Die Auslosung hat uns wieder einmal den schwierigsten Gegner beschert", zeigt sich Xavi Hernandez wenig erfreut vom Ergebnis der Auslosung. "Manchester United ist ein großartiger Rivale, der härteste, dem wir gegenüberstehen könnten."

Die Red Devils, bei denen unter anderem Jadon Sancho, Bruno Fernandes und die drei ehemaligen Real-Stars Cristiano Ronaldo, Casemiro und Raphael Varane unter Vertrag stehen, hätten sich "seit der Ankunft von Ten Hag stark verbessert", lobt Xavi den Gegner.

Manchester United spielt zunächst im Camp Nou

Barcelona empfängt den englischen Rekordmeister  zunächst am 16. Februar im Camp Nou, am 23. Februar fällt die Entscheidung über das Weiterkommen im Old Trafford. Für Cristiano Ronaldo wird das Hinspiel eine Rückkehr in gewohnte Umgebung.

Weiterlesen nach der Werbung
getty cristiano ronaldo 22110712
Cristiano Ronaldo unterlag dem FC Barcelona im Endspiel um die Champions League 2009 - Foto: Fabio Diena / Shutterstock.com

CR7 traf während seiner ersten Amtszeit bei Manchester United bereits auf den FC Barcelona, ebenso wie bei seinen weiteren Stationen Real Madrid und Juventus Turin. 20 Tore erzielte er in 34 Partien. In keiner guten Erinnerung wird der fünffache Weltfußballer das Duell im Sommer 2009 behalten haben.

Weiterlesen nach dem Video

Damals scheiterte er mit Manchester im Champions League-Finale am FC Barcelona. In der Neuauflage des Endspiels waren ebenfalls die Katalanen 2011 siegreich, zu diesem Zeitpunkt spielte Cristiano Ronaldo allerdings schon für Real Madrid.

Europa League 2022/2023 Die Playoff-Duelle in der Übersicht:

  • FC Barcelona – Manchester United
  • Juventus Turin – Nantes
  • Sporting Lissabon – Midtjylland
  • Schachtar Donezk – Dennes
  • Ajax Amsterdam – Union Berlin
  • Bayer Leverkusen – AS Monaco
  • Sevilla – PSV Eindhoven
  • Salzburg – AS Rom

WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG