Barça-Legende Dani Alves erklärt Wechsel nach Mexiko

24.07.2022 um 12:06 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball. Sein Schwerpunkt liegt auf der Bundesliga und der Premier League.
getty dani alves 220724
Foto: / Getty Images

"Das Leben besteht nicht nur aus Fußball", erklärte der Rechtsverteidiger dem mexikanischen TV-Sender TUDN. Zur Erinnerung: Dani Alves ist mit insgesamt 46 Titeln der erfolgreichste Profifußballer der Geschichte. Alleine mit dem FC Barcelona, wo er zuletzt ein halbes Jahr unter Vertrag stand und bereits von 2008 bis 2016 unterwegs war, sackte er 23 Trophäen ein.

Mit seiner Aussage nahm Alves viel mehr Bezug auf seinen neuen Arbeitgeber. "Das ist mehr als Fußball, es ist eine Universitätsstadt, die allen die gleichen Rechte gibt, eine Universität, die die Gesellschaft vereint", so der Brasilianer.

Mit seinem Wechsel nach Nordamerika will Alves jedoch nicht schon frühzeitig Kurs auf sein Karriere-Ende nehmen. Der Brasilianer gewann im letzten Jahr bei Olympia die Goldmedaille und will diesen Triumph bei der WM in Katar am liebsten wiederholen.

FC Barcelona

Die Apertura (Hinrunde) in Mexiko läuft bis in den Oktober hinein, sodass Alves für die Weltmeisterschaft im November fit wäre und zur Verfügung stünde. Alves will aber auch nach der WM seine Schuhe noch nicht an den Nagel hängen. Sein Vertrag bei Pumas ist bis zum Sommer 2023 datiert.

"Leidenschaft für die mexikanische Kultur "

Der Wechsel bedeutet Alves viel. "Ich habe seit meiner Kindheit eine Beziehung zu Mexiko. Irgendwie hat mich dieses Land, dieses Volk, immer bewegt", verrät der Routinier. Er habe eine "Leidenschaft für die mexikanische Kultur". Unter anderem spielten Serien aus Mexiko wie El Chapulín Colorado eine Rolle in Alves' Kindheit.

Verwendete Quellen: uol.com.br
Auch interessant