FC Barcelona :Dani Alves: "Die Zeit hat gezeigt, dass ich richtig lag"

dani alves 21
Foto: Maxisport / Shutterstock.com
Werbung

Joan Laporta soll den FC Barcelona finanziell wieder in die Spur bringen und das angekratzte Image des hochverschuldeten Klubs aufpolieren.

Die Schieflage kreiden viele Cules der Ex-Führung um Josep Maria Bartomeu an. Einer der Bartomeu und Co. seit langem kritisch sieht, ist Dani Alves. Der Rechtsverteidiger polterte nach seinem Abschied aus Barcelona 2016 gegen die Bosse.

Hintergrund

Jetzt fühlt er sich bestätigt. "Ich habe nicht an die Führung geglaubt, die in diesem Moment da war", erklärte er im Rückblick an seinen Abschied zu Juventus Turin. "Die Zeit hat gezeigt, dass ich richtig lag."

Nach einem Jahr bei Juve zog Dani Alves 2017 weiter zu Paris Saint-Germain. 2019 folgte die Rückkehr in die Heimat. Der Rechtsverteidiger unterschrieb beim FC Sao Paulo.

Vor seiner Zeit bei Barça kickte Alves für den FC Sevilla. Den Andalusiern ist er ebenso wie Barcelona noch verbunden. "Das ist so, als würde man fragen, wen du mehr magst, deine Mutter oder deinen Vater", erklärt er auf die Frage, welchen LaLiga-Klub er bevorzuge.

Video zum Thema