Dani Alves: "Jetzt kann ich die Wahrheit über Cristiano Ronaldo sagen"

25.09.2022 um 13:58 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
dani alves
Dani Alves hegt Bewunderung für Cristiano Ronaldo, konnte das aber während seiner Zeit bei Barça nicht sagen - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Mehr als acht Jahre spielte Dani Alves für den FC Barcelona, den Großteil dieser Zeit an der Seite von Lionel Messi. Häufig standen die beiden Südamerikaner dem Barça-Erzrivalen Real Madrid mit Cristiano Ronaldo gegenüber.

Lob für den fünfmaligen Weltfußballer kam Dani Alves während seiner Barça-Zeit nicht über die Lippen. Doch das hat sich geändert. "Jetzt, wo ich nicht mehr bei Barça bin, kann ich die Wahrheit über Cristiano sagen", erklärte der brasilianische Nationalspieler laut Defensa Central.

Dani Alves hegt große Bewunderung für Cristiano Ronaldo und dessen Erfolge bei Manchester United, Real Madrid und Juventus Turin. "Ich liebe Cristiano", gesteht Alves. "Ich habe ihn bereits respektiert, als ich gegen ihn gespielt habe, aber das konnte ich nicht sagen."

Dani Alves, der von 2008 bis 2016 für Barça spielte und von Januar bis Juni 2022 ein zweites Karrierekapitel bei den Katalanen schrieb, weiter: "Wie kann ich einen Mann nicht respektieren, der alles aufgrund harter Arbeit erreicht hat?"

Weiterlesen nach dem Video

Cristiano Ronaldo verließ Real Madrid 2018 nach vier Erfolgen in der Champions League und sechs nationalen Titeln in Richtung Italien. Nach drei Jahren bei Juventus Turin kehrte er 2021 zu Manchester United zurück, wo CR7 seitdem noch auf einen Titel wartet.

Dani Alves wechselte nach seinem ersten Barça-Aus ebenfalls zu Juventus Turin, zog 2017 zu Paris Saint-Germain weiter und heuerte 2019 in seiner Heimat beim FC Sao Paulo an. Nach einer halbjährigen Rückkehr ins Camp Nou in der Rückrunde 2021/2022 verabschiedete sich der mittlerweile 39-Jährige in Richtung Mexiko, wo er für Pumas spielt.

Verwendete Quellen: defensacentral.com
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG