Primera Division

"Gibt keinen besseren": Dani Alves nennt seinen Wunsch-Neuzugang für den FC Barcelona

getty dani alves 220410
Foto: / Getty Images

Der Brasilianer riet seinem Verein zunächst von einem Transfer Erling Haalands ab. "Ich würde für Haaland nicht viel Geld raushauen", gestand er gegenüber der Marca. "Ehrlich gesagt, würde ich nicht viel Geld für ihn ausgeben. Mbappe ja, aber nicht Haaland."

Danil Alves sieht in dem Franzosen die ideale Verstärkung für sein Team. "Wenn ich Sportdirektor wäre, würde ich zuerst auf Mbappe setzen, er ist in jeder Hinsicht vollständiger." Der Altmeister kam in Bezug auf den PSG-Stürmer kaum noch aus dem Schwärmen heraus. "Mbappe ist das Beste, was es gibt und das Beste für Barças Stil. Im Moment gibt es niemanden, der besser ist als er."

FC Barcelona

Der Spieler von Paris Saint-Germain hat allerdings anscheinend ausgerechnet Barcelonas Erzrivalen als zukünftigen Arbeitgeber auserkoren. Mit Real Madrid soll sich Mbappe seit geraumer Zeit im Austausch befinden.

Da sein Vertrag bei PSG ausläuft, müssten die Königlichen nicht einmal eine Ablöse für ihn entrichten. Das gesparte Geld kann dafür direkt in das Gehalt des Nationalspielers und ein saftiges Handgeld investiert werden.