FC Barcelona :Dani Alves spricht über Absturz von Barça und Juventus Turin

imago dani alves 021221
Foto: NurPhoto / Shutterstock.com

"Situation ist schwierig, aber wir müssen die Sachen richtig machen. Wir sind in einer Phase des Wiederaufbaus. Wir brauchen einen Neustart", sagte der Rechtsverteidiger gegenüber Sky Sport Italia zur momentanen Situation der Blaugrana.

Dani Alves hatte Barcelona 2016 in Richtung Juventus Turin verlassen, ein Jahr später wechselte er zu Paris Saint-Germain. Von 2019 bis zum vergangenen September spielte er für den FC Sao Paulo. Im November kehrte er zu Barça zurück. Der 38-Jährige unterschrieb einen Vertrag bis zum Saisonende, ab dem 1. Januar darf er in den Spielbetrieb einsteigen.

Hintergrund

Ebenso wie Barça ist auch Juve in finanziellen und sportlichen Schwierigkeiten. Gegen die Bianconeri wird wegen Unregelmäßigkeiten auf dem Transfermarkt ermittelt, in der Serie A liegt die Mannschaft von Massimiliano Allegri derzeit nur den 7. Tabellenplatz.

dani alves 2021 13
Foto: AGIF / Shutterstock.com

Dani Alves: "Mir tut es weh, den Verein in dieser Lage zu sehen", erklärte der brasilianische Nationalspieler, "aber ich denke, dass sie es wieder nach oben schaffen." Der italienische Fußball sei mittlerweile ausgeglichener, bei Juve handele sich aber noch immer um eine großartige Mannschaft.

Dani Alves: Ballon d'Or für Christian Eriksen

Alves äußerte sich auch über die Ballon d'Or-Wahl, die sein Kumpel und langjähriger Mannschaftskollege Lionel Messi gewonnen hat. Der Südamerikaner hätte gerne Christian Eriksen als Preisträger gesehen.

Eine Auszeichnung des Dänen, der bei der Europameisterschaft vor den Augen der Weltöffentlichkeit um sein Leben gekämpft hatte, wäre laut Alves eine starke Botschaft. "Messi ist seit 20 Jahren der Beste", so Alves. "Aber es wäre schön, wenn Eriksen gewinnt. Er verdient den Ballon d'Or für das, was er durchgemacht hat."

Video zum Thema