FC Barcelona

Darum verlängerte Barça nicht mit Dani Alves

18.06.2022 um 09:55 Uhr
getty dani alves 22061702
Foto: / Getty Images
Video zum Thema

Gar keine Frage: Dani Alves (39) hätte liebend gerne weitergemacht beim FC Barcelona, soll zuletzt sogar wegen einer halbjährigen Verlängerung angefragt haben, um sich in gewohntem Umfeld und auf höchstem Niveau auf die Winterweltmeisterschaft vorbereiten zu können.

Entschiedener Gegner von dieser Idee war der Sport zufolge Trainer Xavi Hernandez. Hauptgrund hierfür sei das Überangebot an Spielern, das ab der kommenden Saison auf der rechten Abwehrseite entstehen könnte. Hier werden momentan verschiedene Optionen geprüft.

Im Umfeld der Blaugrana soll weiterhin großer Optimismus herrschen, was den Transfer von Cesar Azpilicueta betrifft. Der 32-Jährige steht noch ein Jahr beim FC Chelsea unter Vertrag und würde entsprechend Ablöse kosten.

FC Barcelona

Da wäre auf auch noch Sergino Dest, der zwar lange mit einem Abgang in Verbindung gebracht worden ist. Trainer Xavi plant den 21-jährigen US-Amerikaner, der bisher nicht immer den solidesten Eindruck hinterlassen hat, aber fest ein.

Darüber hinaus kann Xavi auf die Möglichkeit zurückgreifen, rechts hinten den polyvalenten Sergi Roberto (30) einzusetzen, der vor Kurzem seinen Vertrag bis 2023 verlängerte. Für Dani Alves war in der Folge kein Platz mehr.

Verwendete Quellen: Sport

Dani Alves: Hintergrund

Anzeige