Das ewige Juwel: Barça-Abschied von Riqui Puig rückt näher

07.03.2022 um 07:22 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
riqui puig
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

Riqui Puig hat sich allen Anlagen zum Trotz bisher nicht in den erweiterten Stammkader des FC Barcelona spielen können. Weder unter Ernesto Valverde, noch unter Quique Setien oder Ronald Koeman machte der Mittelfeldspieler den nächsten Schritt.

Nach dem Trainerwechsel von Koeman zu Xavi Hernandez schöpfte das Eigengewächs neuen Mut. Die Hoffnung: Unter der Anleitung der lebenden Barça-Legende bekommt Riqui Puig regelmäßige Spielzeit. Bisher spielt er allerdings keine Rolle in den drei Xavi-Monaten.

Beim ehemaligen U21-Nationalspieler reift nun laut Sport offenbar der Entschluss, sein Glück im kommenden Transfersommer außerhalb Barcelonas zu suchen. Riqui Puig (Vertrag bis 2023) zeigt offenbar Bereitschaft für einen Vereinswechsel.

Barça wollte den La Masia-Schüler bereits in den vergangenen drei Transferperioden verleihen, der Youngster lehnte einen Abschied jedoch stets ab und hoffte auf seine Chance.

Video zum Thema
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG