Das ist der Barça-Plan, sollte Ferran Torres nicht kommen

22.12.2021 um 08:22 Uhr
von Andre Oechsner
Transferexperte
Unser Fachmann für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball und die Bundesliga. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
ferran torres 2021 2
Foto: ph.FAB / Shutterstock.com

Ferran Torres ist in diesem Winter der absolute Wunschspieler des FC Barcelona, daran gibt es inzwischen keine Zweifel mehr. Barça soll sich mit dem vielseitigen Offensivspieler bereits über eine Zusammenarbeit einig sein. Der Deal hakt aber noch an den Ablösevorstellungen.

Sollten Barça und Manchester City diesbezüglich nicht übereinkommen, haben die Azulgrana noch einen Plan B in der Schublade. Dieser heißt laut Fabrizio Romano Hakim Ziyech (28). Gespräche mit dem FC Chelsea sollen darüber bereits eröffnet worden sein. Romano betont jedoch ausdrücklich, dass Ziyech nur eine Option wäre, sollte der Torres-Deal scheitern.

Davon ist nach momentanem Kenntnisstand aber nicht auszugehen. Barça und ManCity sollen sich in den Verhandlungen über die Ablöse zuletzt ein gutes Stück angenähert haben. Gerard Romero zufolge beträgt die Diskrepanz inzwischen nur noch vier bis fünf Millionen Euro.

FC Barcelona

Xavi Hernandez will Torres unbedingt in seinen Kader holen und drängt darauf, dass die Saga baldmöglichst ein Ende nimmt. Wann der 21-Jährige seinen Dienst im Camp Nou aufnehmen kann, ist aufgrund seiner Fußverletzung ungewiss. Für Barça geht es nach einer kurzen Winterpause schon am 2. Januar (21 Uhr) mit dem Auswärtsspiel gegen den RCD Mallorca weiter.

Verwendete Quellen: Fabrizio Romano
Auch interessant