Dauer-Patient Samuel Umtiti droht erneut Zwangspause

06.11.2022 um 19:30 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
samuel umtiti
Samuel Umtiti (l.) mit Ousmane Dembele beim Training des FC Barcelona - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Gegen Udinese Calcio (1:1) musste Umtiti nach 57 Minuten vom Feld. Nach Angaben der L'Equipe hat sich der Innenverteidiger eine Rückenverletzung zugezogen, was ihm das Weiterspielen trotz Behandlung unmöglich machte. Der Pechvogel blickt bereits auf eine Karriere voller Blessuren zurück.

Im Juli 2016 wechselte Umtiti für 25 Mio. Euro von Olympique Lyon zum FC Barcelona. Im Camp Nou wuchs er schnell zu einem der besten Verteidiger Europas heran. Doch dann kamen die Verletzungen.

Alleine in den letzten vier Jahren verpasste der Abwehrspieler aufgrund von Knieproblemen 57 Partien für die Blaugrana. Zu Beginn des Jahres zwang ihn ein Zehenbruch für die gesamte Rückrunde der Saison 2021/22 zum Pausieren.

Barça lieh den anfälligen Umtiti schließlich im Sommer nach Italien aus, wo er zu alter Stärker zurückfinden sollte. Der Weltmeister von 2018, der seit drei Jahren kein Match mehr für die Trikolore absolviert hat, kommt bei Lecce allerdings kaum zum Zug. Die erneute Verletzung wird ihn im Kampf um einen Startplatz noch weiter zurückwerfen.

Weiterlesen nach dem Video

Nach der Saison wird sich Barcelona dann wieder mit dem Langzeitverletzen herumärgern müssen, weil Umtiti noch bis 2026 an die Katalanen gebunden ist. Einen Verkauf lehnte der Spieler schon mehrmals ab, weil ihm die Interessenten nicht namhaft genug waren und das Gehalt nicht hoch genug.

Verwendete Quellen: L'Equipe
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG