Darwin Nunez wieder im Barça-Blick - Deal platzte vor zwei Jahren

18.03.2022 um 07:59 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
imago darwin nunez
Foto: NurPhoto / imago images
VIDEO ZUM THEMA

Darwin Nunez war im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League Benficas Held des Abends. Der Treffer des Südamerikaners in der Amsterdamer Arena löste für Lissabon das Viertelfinal-Ticket.

Auch national weiß Nunez zu überzeugen. Nach 22 Spielen hat er 20 Ligatore auf dem Konto. Der 22-Jährige wird bei Manchester United, Bayern München, Newcastle United, Borussia Dortmund und West Ham United als Neuzugang gehandelt.

Laut der spanischen Fachzeitung Sport beschäftigt sich auch der FC Barcelona mit Darwin Nunez. Manager Jordi Cruyff hat den Mittelstürmer demnach im Achtelfinal-Rückspiel live in Augenschein genommen.

Ex-Barça-Manager Planes war an Nunez dran

Dass Barça den Werdegang des zentralen Angreifers verfolgt, ist indes nicht gänzlich neu. Ramon Planes wollte ihn bereits 2020 verpflichten. Der Ex-Barça-Sportdirektor schlug Darwins damaligem Verein Almeria einen Teil-Kauf und eine anschließende Ausleihe vor.

Doch Benfica Lissabon hatte das lukrativere Angebot. Für 24 Millionen Euro Ablöse erhielt der portugiesische Rekordmeister den Zuschlag. Nunez' Arbeitspapier ist noch bis 2025 gültig und enthält eine Ausstiegsklausel über 150 Millionen Euro. Benfica ist aber dem Vernehmen nach bei 80 Millionen Euro verkaufsbereit.

Verwendete Quellen: Sport
Werbung
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG